Jon Suarez-Davis

Er erzählt von seiner Arbeit bei Salesforce und den Chancen, die KI für Marketing und Kreativität bietet. 

jon-suarez-davis-with-love-and-data

We need artificial intelligence to shape brand moments

With love and data Podcast Episode #005

Mithilfe von KI Brand Experiences erschaffen

Jon Suarez-Davis ist SVP Marketing Strategy & Innovation bei Salesforce. Er startete seine Karriere bei WPP und Publicis in den 90er Jahren, wechselte dann zu Kellog's, um das Global Media & Digital Strategy Team zu leiten und stieg dann mit Krux, das später von Salesforce übernommen wurde, in die Welt von Marketing und Technologie ein. 

Zu der Zeit, als wir diese With love and data-Podcast-Episode aufgenommen haben, war Jon der CSO für die Salesforce Marketing Cloud. Wir haben mit ihm über die Bedeutung von KI für Marketer und Kreativität gesprochen und wie sie dabei helfen kann, Brand Experiences und Beziehungen zu Kunden zu erschaffen. 

Brand Experiences in Echtzeit 

Bevor er bei Salesforce anfing, sammelte Jon viel Erfahrung im Marketing. Er startete bei Krux, weil er der Meinung war, dass Marketer eine Technologie benötigen, um den Wandel von Brand und Marketing zu verarbeiten. Die Kunden erwarten heutzutage nämlich ein Markenerlebnis in Echtzeit, oft auf globaler Ebene. Deshalb müssen Marketer Technologien verstehen und wissen, wie sie Daten nutzen, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. 

Eine Möglichkeit, das zu vereinfachen, ist der Einsatz einer Datenmanagement-Plattform (DMP). Sie ist darauf ausgelegt, Daten von Online-Medien, Display-Medien, Video, CRM-Daten oder E-Mails zu erfassen und sie zu einer Person zu vereinen. Mit Hilfe von KI können die Daten analysiert und genutzt werden, um ein einheitliches Markenerlebnis zu schaffen. 

Auch wenn es im Marketing nie einen Mangel an Daten gab, geht es bei diesem neuen Weg darum, bereits bekannte Datenpunkte mit neuen Daten zu ergänzen, um eine einheitliche Sicht auf den Kunden zu erhalten. 

Die Kombination von Daten und Kreativität 

Für Jon geht es bei Kreativität nicht darum, kreativ zu sein. Er sagt, dass die kreativsten Menschen, die er kennt, wahrscheinlich Data Scientists sind. Es geht bei Kreativität um die Fähigkeit, verschiedene Perspektiven einzunehmen, ein Problem zu verstehen, das man lösen muss, und in der Lage zu sein, das benötigte Endergebnis zu liefern. Kreativität ist ein Prozess und die Art, wie man an Probleme herangeht. 

Die Marketer, die in der Lage sind, eine Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen, tun dies auch, indem sie Daten mit dem menschlichen Aspekt der Kreativität verbinden. 

Die Hauptvorteile von KI in diesem Zusammenhang sind, dass sie in der Lage ist, Muster zu erkennen, neue Insights aufzudecken und das schnell und in großem Umfang. So kann KI als Brücke zwischen Data Insights und menschlicher Kreativität fungieren. 

Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, welche Chancen Jon für KI in der Brand Experience und im Marketing sieht oder wie man mit der Angst der Menschen vor KI umgehen sollte, hört euch unsere Podcast-Episode mit ihm an. 

2021-05-12 podcast Kreativität marketing KI

Weitere Beiträge

Mithilfe von KI Brand Experiences erschaffen - Jon Suarez-Davis

2021-05-12 — podcast Kreativität marketing KI

Mithilfe von KI Brand Experiences erschaffen Jon Suarez-Davis ist SVP Marketing Strategy & Innovation bei Salesforce. Er startete seine Karriere bei WPP und Publicis in den 90er Jahren, wechselte dann zu Kellog's, um das Global Media & Digital Strategy Team zu leiten und stieg dann mit Krux, das später von Salesforce übernommen wurde, in die Welt von Marketing und Technologie ein. 

Ben Hammersley ist der Schöpfer des Wortes Podcast

2021-04-15 — podcast audio radio

Wir haben unsere Zukunft an Leute gegeben, die mit der Gegenwart überfordert sind Ben Hammersley ist einer der führenden Futuristen und schreibt unter anderem für das Magazin WIRED. Wenn er spricht, hören Unternehmen wie Google, Vodafone und die Telekom zu. Wir haben uns auf den Radiodays Europe in Wien getroffen, wo er eine Keynote über die Zukunft von Radio, Audio und Technologie im Allgemeinen hielt. 

Marken brauchen Feinde - Dirk Jehmlich

2021-03-12 — podcast Kreativität data Marken

“Make a shitload of money” reicht als Purpose nicht mehr aus, sagt Dirk Jehmlich, Managing Director der Strategieberatung Diffferent.  Wir haben darüber diskutiert, warum Marken Feinde brauchen und warum es immer einen Verrückten geben muss, der sagt: Das geht zwar nicht, aber wir machen es trotzdem.

Wie McDonald’s von einer Restaurantkette zur globalen Entertainment Brand wird - Nicolas von Sobbe

2021-03-04 — podcast data with love and data marketing

Nicolas von Sobbe ist VP Technology bei McDonald's und sorgt dafür, dass McDonald’s jedem seiner täglich 2 Millionen Gäste dank Data mit einer Menge Love begegnen kann: “Wir sind eine klassische Restaurantkette gewesen. Wir werden jetzt immer mehr Entertainment Brand, E-Commerce und Lieferservice.”