Ben Hammersley

Wir haben mit dem Erfinder des Wortes Podcast über Veränderungen in der Audiobranche und die Zukunft der Markenkommunikation gesprochen.

ben-hammersley-with-love-and-data

We've given our future to people that are confused with the present

With love and data Podcast Episode #006

Wir haben unsere Zukunft an Leute gegeben, die mit der Gegenwart überfordert sind

Ben Hammersley ist einer der führenden Futuristen und schreibt unter anderem für das Magazin WIRED. Wenn er spricht, hören Unternehmen wie Google, Vodafone und die Telekom zu. Wir haben uns auf den Radiodays Europe in Wien getroffen, wo er eine Keynote über die Zukunft von Radio, Audio und Technologie im Allgemeinen hielt. 

In dieser Folge sprechen wir darüber, wie man die Kluft zwischen alten Industrien und neuen Technologien überbrücken kann, über die Zukunft von Radio und Audio im Allgemeinen, wie Monetarisierung im Internet funktioniert und wie Markenkommunikation in Zukunft aussehen muss.

Veränderung in der Audiobranche

In der Zukunft der Audiobranche erwartet Ben zielgerichtete Programme, bessere Tools für die Produktion, also die Audioaufnahme und Audiobearbeitung, sowie bessere Werkzeuge für die Distribution und Monetarisierung. Und er glaubt auch, dass die Audiobranche sterben wird, wenn sie sich weiterhin selbst auf das Radio reduziert. 

Aber was macht Podcasts erfolgreicher als Radio? 

Man muss einen Podcast aktiv abonnieren. Dann wird er automatisch heruntergeladen und man kann ihn anhören, wann immer man will. Dadurch entstehen personalisierte Inhalte, da man sich ja dazu entscheidet, genau diesen Content zu konsumieren. Außerdem ist ein Podcast bequemer als Radio, da man die Zeit zum Anhören frei wählen kann. 

Theoretisch erstellt man einen eigenen Radiosender, indem man Podcasts abonniert: Man ist in der Lage, die Inhalte so zu konsumieren, wie es für den eigenen Lebensstil am besten passt. Und man kann sie auch pausieren, wann immer man möchte.  

Auch wenn Podcasts ein Vorteil für die Verbraucher sind, entsteht bei Werbetreibenden ein neuer Kampf. In der Ära des Radios hatten sie einen Wettbewerb mit Anderen, um ihre Inhalte auf einem freien Platz im Programm der wenigen Radiosender zu platzieren. Jetzt können sie ihren Content einfacher veröffentlichen, müssen aber um einen Teil der Zuhörer kämpfen, die im Internet ganz anders verteilt sind.

In ein paar Jahren sieht Ben außerdem eine Veränderung in der Content Produktion. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass 95 % der Inhalte für den Rundfunk und nur 5 % für den digitalen Bereich produziert werden, wird sich das in Zukunft umkehren. Die Konsumenten werden sich ein Audioprogramm selbst oder von einem Service erstellen lassen, das speziell auf ihre Interessen zu diesem Zeitpunkt zugeschnitten ist. 

Aber Ben erwartet keine gute Zukunft für die Audio-Markenkommunikation. Nur die besten Marken werden in Zukunft gut abschneiden können. Da die Verbraucher in der Lage sein werden, eine Werbung zu überspringen oder den Podcasts einfach abzubrechen, wenn sie von einer Werbung genervt sind, muss die Audiokommunikation von Marken noch besser werden. 

"Wenn deine Werbung nicht absichtlich auf Youtube geschaut wird, dann hast du ein Problem."

Ob Ben einen Weg kennt, eine Brücke zwischen alten und neuen Technologien zu schlagen oder welche weiteren Veränderungen er in den nächsten Jahren im Audiobereich sieht, erfahrt ihr in unserer Podcast-Folge. 

2021-04-15 podcast audio radio

Weitere Beiträge

Mithilfe von KI Brand Experiences erschaffen - Jon Suarez-Davis

2021-05-12 — podcast Kreativität marketing KI

Mithilfe von KI Brand Experiences erschaffen Jon Suarez-Davis ist SVP Marketing Strategy & Innovation bei Salesforce. Er startete seine Karriere bei WPP und Publicis in den 90er Jahren, wechselte dann zu Kellog's, um das Global Media & Digital Strategy Team zu leiten und stieg dann mit Krux, das später von Salesforce übernommen wurde, in die Welt von Marketing und Technologie ein. 

Ben Hammersley ist der Schöpfer des Wortes Podcast

2021-04-15 — podcast audio radio

Wir haben unsere Zukunft an Leute gegeben, die mit der Gegenwart überfordert sind Ben Hammersley ist einer der führenden Futuristen und schreibt unter anderem für das Magazin WIRED. Wenn er spricht, hören Unternehmen wie Google, Vodafone und die Telekom zu. Wir haben uns auf den Radiodays Europe in Wien getroffen, wo er eine Keynote über die Zukunft von Radio, Audio und Technologie im Allgemeinen hielt. 

Marken brauchen Feinde - Dirk Jehmlich

2021-03-12 — podcast Kreativität data Marken

“Make a shitload of money” reicht als Purpose nicht mehr aus, sagt Dirk Jehmlich, Managing Director der Strategieberatung Diffferent.  Wir haben darüber diskutiert, warum Marken Feinde brauchen und warum es immer einen Verrückten geben muss, der sagt: Das geht zwar nicht, aber wir machen es trotzdem.

Wie McDonald’s von einer Restaurantkette zur globalen Entertainment Brand wird - Nicolas von Sobbe

2021-03-04 — podcast data with love and data marketing

Nicolas von Sobbe ist VP Technology bei McDonald's und sorgt dafür, dass McDonald’s jedem seiner täglich 2 Millionen Gäste dank Data mit einer Menge Love begegnen kann: “Wir sind eine klassische Restaurantkette gewesen. Wir werden jetzt immer mehr Entertainment Brand, E-Commerce und Lieferservice.”